Städtebauliche Satzungen

Hier finden Sie Informationen zu Städtebaulichen Satzungen wie z.B. der Baumschutzsatzung oder Örtlichen Bauvorschriften (ÖBV).


  • Bild der Innenstadt mit Bäumen

    Die Stadt Gifhorn hat eine Baumschutzsatzung erlassen, die am 21. Dezember 1993 in Kraft getreten ist. Ziel dieser Satzung ist ein Baumschutz im Einklang mit den Bürgerinnen und Bürgern. Zu diesem Zweck lässt sie Ausnahmen in begründeten Fällen zu.

  • Bild Ausszug DTK25 und Geltungsbereich

    Durch Örtliche Bauvorschriften (ÖBV) kann u. a. die Gestaltung von Gebäuden (z.B. Dachform, Material, Farbe), von Werbeanlagen und auch von Freibereichen (z.B. Einfriedigungen, Begrünung) geregelt werden. Auch Regelungen zu Stellplätzen sind möglich.…

  • Bild Auszug DTK25 und Geltungsbereich

    Mit Innenbereichssatzungen kann die Gemeinde den Innenbereich vom Außenbereich abgrenzen. Im Innenbereich regelt sich eine Bebauung nach dem § 34 Baugesetzbuch (BauGB). Im Außenbereich sind die Regelungen des § 35 BauGB anzuwenden.

  • Bild Auszug DTK25 und Geltungsbereich

    Teile der Natur können zu deren Schutz aber auch zur Pflege des Orts- und Landschaftsbildes als geschützte Landschaftsbestandteile ausgewiesen werden. Der Schutzzweck wird in der jeweiligen Satzung angegeben. Für einige Bereiche im Stadtgebiet wurden…


 
Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK