Stadtbücherei Gifhorn

Stadtbücherei

Autorenlesung: Elisabeth Herrmann liest Schatten der Toten

am 01. April 2019 um 19 Uhr in der Stadtbücherei Gifhorn

Der April beginnt spannend!
Der dritte Teil der Reihe um Tatortreinigerin Judith Kepler erscheint im März. Elisabeth Herrmann stellt ihren druckfrischen Thriller in der Stadtbücherei Gifhorn vor:

Judith Kepler kennt den Tod wie wenige andere – denn sie ist Tatortreinigerin. Gerade beginnt sie, über ihr weiteres Leben nachzudenken: Ihr Chef will, dass sie die Firma übernimmt, und ihre Beziehung zu einem Waisenmädchen entwickelt sich auf unerwartete Weise. Doch dann stirbt die frühere Stasi-Spionin Eva Kellermann. Ihr letztes Geheimnis setzt eine tödliche Jagd in Gang, auf einen der größten Verbrecher dieser Zeit: Bastide Larcan. Er ist Judiths Vater – der so viel Leid verursachte und sich nie dafür verantworten musste. Seine Spur führt nach Odessa, und Judith muss sich entscheiden: für ihr Leben oder für eine Reise in die Vergangenheit, in der die Schatten der Toten sie erwarten.

Karten sind ab sofort für 8 Euro in der Stadtbücherei erhältlich.



 „… sie sprechen von mir nur leise.“ (Mascha Kaléko)

Ein lyrisch-musikalisches Portrait inszeniert von Paula Quast und Henry Altmann am 21. März 2019 um 19 Uhr in der Stadtbücherei Gifhorn

Das Zitat „… sie sprechen von mir nur leise“ ist der Titel eines lyrisch-musikalischen Portraits, das die Schauspielerin Paula Quast und der Musiker Henry Altmann als Hommage an die Literatin Mascha Kaléko erschaffen haben. Es richtet sich nicht nur an Menschen jeden Alters, die Gedichte zwischen Alltag und großen Gefühlen lieben, sondern an alle, die sich vom hektischen Alltag eine Auszeit nehmen wollen.

Die beiden Künstler haben ein neues Genre geschaffen, das zwischen Rezitation und Schauspiel angesiedelt werden muss. Sprache und Musik verschränken sich ineinander, wechseln einander ab. Das Programm gewinnt so eine ganz eigene Dramaturgie und Dynamik. Die Musik, der Tisch mit der Blattsammlung als Requisite machen daraus eine Art Kammerspiel, bei dem die Zeit wie im Flug vergeht.

Diese Inszenierung ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis und erobert seit über 20 Jahren im In- und Ausland ein begeistertes Publikum.

Karten sind ab sofort für 8 Euro in der Stadtbücherei erhältlich.



Neues Jahr - Gleiche Rubrik: Buch des Monats

Jeden Monat stellt eine Mitarbeiterin / ein Kunde der Stadtbücherei sein Lieblingsbuch vor.

Februar: What if? Was wäre wenn? von Randall Munroe

vorgestellt von Simone Klemm, zuständig für Hörbücher und eMedien

"Was wäre, wenn sich die Erde und alles auf ihr plötzlich nicht mehr drehen würde, die Atmosphäre aber ihre Geschwindigkeit beibehielte?"
„Ist es möglich, sich mit senkrecht nach unten feuernden Maschinengewehren einen Jetpack zu bauen?"
„Wenn man eine zufällige Nummer wählt und ‚Gesundheit!‘ sagt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Angerufene tatsächlich gerade geniest hat?“

Randall Munroe, studierter Physiker und ehemals Roboteringenieur bei der NASA, Autor des Blogs „What if“ und des Webcomics „xkcd“, beantwortet in diesem Buch diese und andere „dummen“ und seltsamen Fragen mit exakter Wissenschaft und einer guten Portion Humor. Aufgelockert und ergänzt wird das Buch durch seine genialen Strichmännchen. Wenn man auf schrägen Humor und absurde Szenarien steht, ist man mit diesem Buch gut bedient.

Neugierig geworden? Hier erfahren Sie, ob das Buch verfügbar ist.

Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK