Kavalierhaus und Meilenstein, Quelle: Südheide Gifhorn GmbH

Kavalierhaus und Meilenstein

Das Kavalierhaus in der Gifhorner Altstadt wurde 1546 von Baumeister Michael Clare für den Schlosshauptmann Caspar von Leipzig erbaut. Es ist damit nach dem Schloss das älteste Gebäude in Gifhorn.   

Das Kavalierhaus befindet sich inmitten der Gifhorner Fußgängerzone und steht einschließlich des Gartens vollständig unter Denkmalschutz. In den Jahren 2009 und 2010 wurde das Gebäude rundum saniert und erstrahlt in altem Glanz. 

Der erste Bewohner Caspar von Leipzig war von 1539 bis 1543 Schlosshauptmann und anschließend als Hofmarschall für den Gifhorner Regenten Herzog Franz von Braunschweig und Lüneburg tätig. 

Hinter den Mauern der beeindruckenden Sandsteinfassade im Stil der Weserrenaissance befinden sich Ausstellungsräume und das Museum für bürgerliche Wohnkultur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Museum zeigt die vollständig eingerichtete Wohnung der letzten Kavalierhaus-Bewohnerin Emma Wrede. 

Das Museum ist nur im Rahmen einer Führung zu besichtigen. 

Vor dem Kavalierhaus befindet sich der 1986 aufgestellte Meilenstein. Er markiert den Kreuzpunkt der historischen Salzstraße von Lüneburg über Gifhorn nach Braunschweig mit der historischen Kornstraße von Magdeburg über Gifhorn nach Celle. Auf dem Meilenstein sind die Entfernungen in alten Deutschen Meilen von Gifhorn nach Braunschweig (3,5 Meilen), Celle (5,5 Meilen), Lüneburg und Magdeburg (jeweils 12 Meilen) angegeben. Eine alte Deutsche Meile entspricht 7.420,436 Metern.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Internetangebot der Südheide Gifhorn GmbH 

Adresse

Steinweg 3
38518 Gifhorn
www.kavalierhaus-gifhorn.de

Foto (c) Südheide Gifhorn GmbH

Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK