Jugendpolitik

Jugendpolitik in gifhorn

Themen rund um die Kinder- und Jugendpolitik

Runder Tisch – Jetzt auch digital mitreden

Jetzt bietet euch der Runde Tisch die Möglichkeit in Gifhorn digital mitreden zu können. Dazu müsst ihr euch unter www.opin.me einmal registrieren. Wenn ihr in der Suche „Runder Tisch“ eingebt, bekommt ihr drei Tools zur Auswahl.

Ihr könnt sagen, wo es in Gifhorn urban gardening geben soll (also städische Flächen, auf denen ihr Blumen oder Gemüse anbauen könnt), wo das rollstuhlgerechte Karussell aufgebaut werden soll und was am nächsten Runden Tisch besprochen werden soll. Also: Nutzt euer Handy und macht mit.

 Bei Fragen und Problemen bei der Anmeldung könnt ihr gern eine E-Mail an schicken.


Runder Tisch

Am 24. Oktober 1995 kamen zum ersten Mal Kinder und Jugendliche, Politiker, Vertreter der Verwaltung und die Stadtjugendförderung der Stadt Gifhorn zum ersten "Runden Tisch" zusammen.
Ziel des "Runden Tisches" ist es, Kinder und Jugendliche zu ermutigen, aktiv am politischen Geschehen teilzunehmen, ihre Ansichten, Wünsche und Bedürfnisse zu äußern und diese in politische und planerische Entscheidungsprozesse einzubeziehen.

Wenn ihr ein Thema besprochen haben wollt, könnt ihr eine "Mitmachkarte" ausfüllen und direkt per e-mail abschicken. Die Mitmachkarte findet ihr als Download in der nebenstehenden Box.


Kreisjugendring Gifhorn

Auf den Webseiten des Kreisjugendrings Gifhorn stellt euch das Kreisjugendring-Team Aktionen, interessante Neuigkeiten und aktuelle Veranstaltungen vor.  Außerdem ist der KJR der Vertreter der Vereine im Jugendhilfeauschuß des Landkreises. Hier ist auch Platz für viele Rückmeldungen - mehr unter Kreisjugendring Gifhorn

Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK