Gifhorn, ein Ort des Wandels: Leitbildprozess der Stadtverwaltung Gifhorn

Leitbild, was ist das?

Die wahrscheinlich bekanntesten Leitbilder sind die 10 Gebote oder die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten. Leitbilder haben die Weltgeschichte verändert.

Leitbild der Stadt Gifhorn

Leitbild, wozu?

Im Fall der Vereinigten Staaten waren die Gedanken eines neuen, besseren Amerikas bereits in vielen Köpfen vorhanden. Aber erst dadurch, dass Thomas Jefferson diese Vorstellungen in Form der Unabhängigkeitserklärung schriftlich als Leitbild formuliert hat, konnten sie Wirklichkeit werden.
Die Grundidee von Leitbildern liegt in der Erkenntnis, dass Menschen, die sich mit ihrer Arbeit identifizieren und die Werte und Kultur ihrer Organisation verinnerlichen, auch ohne Anweisung wissen, was zu tun ist. Jeder bekommt so die Möglichkeit intelligent zu handeln.

Leitbild, wie geht das?

In Gifhorn erarbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre eigenen Fachbereichsleitbilder. Selbstverständlichkeiten, Handlungsprinzipien aber auch Zielvorstellungen werden zusammengetragen, ausgetauscht und in Leitsätzen formuliert. Als Zusammenfassung entsteht aus den Bereichsleitbildern das gesamtstädtische Leitbild.
Die Leitbilder werden in regelmäßigen Treffen in Zusammenarbeit mit Projektteams der Universität Osnabrück aktualisiert. Bei diesen Treffen werden konkrete Maßnahmen entwickelt, um jeden Leitsatz im Arbeitsalltag umzusetzen.

"Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Schutzmauern und die anderen Windmühlen"

 chinesische Weisheit
Der Bürgermeister
  • Nerlich, M.
Pressestelle
  • Siemer, A.
Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK