juleica in 8 Schritten

So kommst du schnell an deine juleica-card

1. Voraussetzungen

Um die Juleica online beantragen zu können, musst du
• eine Juleica-Ausbildung nach den Richtlinien in deinem
Bundesland absolviert haben,
• eine Erste-Hilfe-Ausbildung nach den Richtlinien in deinem
Bundesland absolviert haben,
• tatsächlich (ehrenamtlich) in der Jugendarbeit tätig sein.
Für das Online-Antragsverfahren benötigst du außerdem:
• eine E-Mail-Adresse
• möglichst ein digitales Portrait-Foto

2. www.juleica.de aufrufen & registrieren

Öffne in deinem Internet-Browser www.juleica.de. Direkt auf
der Startseite kannst du auf „Hier beantragen” klicken und
gelangst dann zum Online-Antrag.

Bei deinem ersten Online-Antrag musst du dich zunächst registrieren
– wenn du dann in drei Jahren die nächste Juleica
beantragst, kannst du diesen Zugang erneut nutzen. 

Dafür klickst du auf den Link „registrieren”. Dort gibst du deinen
Namen, deine E-Mail-Adresse und das Bundesland an, in
dem du lebst und bestätigst die Datenschutzbestimmungen.

registrieren.jpg

3. Der Online-Antrag

Sobald du dich registriert hast, erhältst du eine E-Mail mit
deinem Passwort.
Mit diesem Passwort und deiner E-Mail-Adresse kannst du
dich dann einloggen. Mit einem Klick auf „Antrag stellen”
kann es losgehen!

Acht schnelle Schritte warten auf dich bis zum Absenden des
Antrags.

Schritt 1: Persönliche Daten

Zunächst gib bitte deine persönlichen Daten wie Adresse,
Geburtsdatum usw. an. Bitte achte auf die korrekte Schreibweise,
denn diese Daten erscheinen so anschließend auf
deiner Juleica!
Außerdem kannst du hier ein Passbild von dir hochladen.
Falls du selber über kein digitales Passbild verfügst, kann dir
vielleicht der Jugendverband/die Initiative/der Verein helfen,
für den du ehrenamtlich tätig bist. Dann lässt du das Bild
einfach weg und der Träger lädt eines hoch.

Schritt 2: Auswahl des Trägers

Dann musst du den Träger für den du tätig bist, aus einer
Liste auswählen. Dazu gibst du bitte zunächst an, in welchem
Bundesland, in welchem Kreis und in welchem Ort du
tätig bist.

In dem Feld „gefundene Träger” findest du jeweils eine Liste
der Träger, die es in der gewählten Region gibt.
Gerade in der Startphase kann es sein, dass noch nicht alle
örtlichen Gruppen im System zu finden sind. Dann schau
bitte in deinem Landkreis nach, ob da dein Kreisverband zu
finden ist!

WICHTIG! Die Kreisjugendpflege oder Kreisverbände sind nur auf der Kreisebene zu finden. Du darfst dann keinen Ort auswählen und musst den Träger bereits nachdem  du den richtigen Landkreis gewählt hast in der Auswahlliste anklicken!

Schritt 123.jpg

Wenn deine Suche erfolgreich war, wählst du den Träger
einfach aus der Liste aus und machst beim nächsten Schritt
weiter.
Falls es deinen Träger in der Liste nicht gibt, hast du eine
andere Möglichkeit, die Juleica zu beantragen: Klick auf den
Haken „es konnte kein Träger gefunden werden” und gib die
E-Mail-Adresse der Person an, die deiner Meinung nach in
deinem Verein für die Bearbeitung des Antrages zuständig ist.

WICHTIG! Wenn du für eine kleine Jugendinitiative aktiv bist, die zu KEINEM Landesverband gehört, gib bitte die E-Mail der Stadt- bzw. Kreisjugendförderung an; die bearbeiten dann deinen Antrag. Wenn deine Gruppe zu einem Jugendverband gehört, sende die E-Mail im Zweifelsfall an die Geschäftsstelle des Landesverbandes.

Die Kopie der E-Mail "Juleica-Antrag: Uebernahme eines neuen Antrages", die du sicherheitshalber selber bekommst, solltest du aufheben, bis du deine Juleica hast. Denn sollte mit der anderen E-Mail-Adresse etwas nicht stimmen, ist diese E-Mail der Schlüssel, damit dein Antrag weiterbearbeitet werden kann.

Angaben zur Qualifikation

Außerdem musst du hier ein paar Angaben dazu machen, wann und bei wem du die Juleica-Ausbildung und die Erste-Hilfe-Ausbildung gemacht hast. Je genauer deine Angaben sind, um so eher vermeidest du Rückfragen deines Trägers. Einige Träger verlangen zusätzlich, dass du deine Nachweise als Scan oder per Post zuschickst – dein Träger wird dich ggf. per E-Mail kontaktieren.

Qualifikation.jpg

Schritt 3-5: Statistische Angaben

Dann hast du es auch schon fast geschafft, denn als nächstes
Folgen 3 Seiten mit statistischen Fragen. Die Beantwortung
ist freiwillig und die Antworten werden ausschließlich
anonym durch die Uni Dortmund ausgewertet. Sonst sieht
niemand deine Antworten!

Schritt 6: Datenschutzbestimmungen & Selbstverpflichtung

Damit die Juleica beantragt werden kann, musst du nun noch
die Datenschutzbestimmungen und die Selbstverpflichtung
akzeptieren.
In den Datenschutzbestimmungen ist geregelt, wer deine
Daten einsehen kann und was diese Träger damit machen
dürfen.

Mit der Selbstverpflichtungserklärung versicherst du, dass alle
gemachten Angaben korrekt sind, du über die notwendige
Qualifikation verfügst und ehrenamtlich tätig bist. Außerdem
musst du die Juleica zurückgeben, wenn du dein Engagement
beendest.
Außerdem kannst du gleichzeitig einen Account für die Community
auf juleica.de beantragen.

Schritt 7: Kontrolle der Daten

Kontrolliere nun bitte noch einmal alle Daten. Falls dir noch
ein Fehler auffällt, kannst du noch einmal zu den vorherigen
Schritten zurückblättern.
Anschließend klick bitte auf „Antrag stellen”. In dem Moment
wird dein Träger automatisch informiert, dass es einen neuen
Antrag gibt.

Schritt 8: Bestätigung & Druckansicht

Jetzt hast du es geschafft! Das System informiert dich, dass
der Antrag erfolgreich abgesendet wurde und du hast die
Möglichkeit, dir die Daten noch auszudrucken.

Erhalt der juleica

Wenn dein Antrag geprüft wurde, wird die Karte gedruckt &
verschickt. Du bekommst jeweils per E-Mail eine Information,
wenn ein neuer Status erreicht wurde.

Weitere Informationen

Mehr Info`s findest du auf www.juleica.de

Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK