Dienstleistungen der Stadtverwaltung Gifhorn

Dienstleistungen

/ Wohnungsbau Förderung für selbstgenutztes Wohneigentum

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie sich entschlossen haben, ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung zu bauen, auszubauen oder zu erwerben und zu modernisieren, können Sie verschiedene staatliche Fördermöglichkeiten im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung in Anspruch nehmen.

Spezielle Hinweise für - Stadt Gifhorn

Nach dem Wohnraumförderprogramm des Landes Niedersachsen können über die Stadt Gifhorn zinslose Darlehen zur Schaffung und Modernisierung von Wohneigentum beantragt werden.

Haushalte mit Kindern erfahren hier mehr.

Haushalte mit behinderten Menschen können Einzelheiten aus folgender Produktinformation der NBank entnehmen.

Für Hauseigentümer, die energetisch modernisieren wollen, steht folgende Produktinformation der NBank zur Verfügung.

Gefördert werden können Haushalte, deren Einkommen bestimmte Grenzen nicht überschreiten. In der Einkommensgrenzen-Übersicht ist das maximal zulässige Jahresbruttoeinkommen des Haushaltes angegeben.

Folgende Antragsformulare sind zu verwenden:

Vorantrag auf Bereitstellung von Fördermitteln

Selbstauskunft

Stellungnahme zu den gegenwärtigen Wohnverhältnissen

Einkommenserklärung Anlage 1

Erläuterungen zur Einkommenserklärung

Die Feststellung, ob im Einzelfall die Voraussetzungen für eine Antragstellung vorliegen, kann nur die örtlich zuständige Wohnraumförderstelle treffen. Vor Ausfüllung von Formularen wird daher die Vereinbarung eines Beratungstermins empfohlen.

Voraussetzungen

  • Das Einkommen darf eine bestimmte Grenze nicht übersteigen.
  • Das Minimum an Eigenleistung beträgt 15 % der Gesamtkosten.
  • Bei der energetischen Modernisierung Wohneigentum, das bis zum 01.01.1995 fertig gestellt worden ist.

Wer kann eine Förderung erhalten?

  • Familien mit zwei oder mehr Kindern, in Fördergebieten mit mindestens einem Kind
  • Menschen mit Behinderungen
  • Familien mit drei und mehr Kindern oder für die altersgerechte Wohnraumerweiterung in Haushalte mit drei und mehr Personen (Ausbau/Umbau oder Erweiterung)
  • bei der energetischen und/oder altersgerechten Modernisierung jeder Haushalt

Was kann gefördert werden?

  • Neubau
  • Erwerb
  • energetische und/ oder altersgerechte Modernisierung
  • behinderten- oder altengerechter Ausbau/Erweiterung

Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden ggf. Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Welche Fristen muss ich beachten?

Mit den Bauarbeiten darf vor Erteilung einer Förderzusage noch nicht begonnen worden sein.

Rechtsgrundlage

Anträge / Formulare

Was sollte ich noch wissen?

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet für Privatpersonen zur Finanzierung selbst genutzten Wohneigentums zinsgünstige Darlehen an. Diese werden unabhängig vom Alter und Familienstand gewährt und können als weitere Fördermöglichkeit zur Hausbank-  bzw. Bausparfinanzierung zusammen mit den Wohnraumfördermitteln in Anspruch genommen werden.

Zuständige Mitarbeiter

Die Stadt Gifhorn verwendet Cookies, um das Internetangebot bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
OK